Willkommen bei GoSa e.V.


Linie
Aktuelles
 
 
 
angebot



Pack die Badehose ein...

Am 15.07.2010 haben wir bei schönstem Sommerwetter einen Ausflug an die Ostseee unternommen. Unser Ziel war Niendorf in Schlewig-Holstein.Hier haben wir einen schönen Nachmittag am Strand und im Hafen verbracht. Nachfolgend können Sie einen Reisebericht von Ines lesen.



Pack die Badehose ein...
 
Ostsee 2010

 

Ein Reisebericht von Ines:

Wir schreiben das Jahre 2010, es war Julie mit dem Datum 18 versehen - ein Donnerstag.
Ganz Schleswig Holstein ist besetzt, nein nur ein ganz kleiner Fleck blieb unbesiedelt und spielt sich im Örtchen
Niendorf ab.
Dort schafften es einige Wiederständische gegen den Zwang der Gesellschaft ein Stückchen Strand zu Erobern.
Der Überfall begann heimlich geplant mit den Häuptlings- Frauen Corinna Gneist und Martina Hessler von Elbhausen.
Wir enterten 3 Autos und fuhren gut getarnt mit dem Kennzeichen OD durch Schleswig Holstein und wurden mutiger, so fuhren wir sogar gut getarnt über die Autobahn hin.
Reiseproviant stimmte auch, unsere Kampfsachen Badetuch und Schwimmsachen, sowie ein scharfes Ding sogar mit Spiegel zum besser anpeilen des Gegners -genannt Kamerageschoß- hatten wir an Bord.
Sogar Eimer und Schaufel und Sieb, um den Gegner damit Angst einzujagen.
Das wichtigste hatten wir auch! Unsere Handy's, um damit zur not Rauchzeichen in die Heimat geben zu können, falls uns die Gegner zu stark gewesen wären.

Unser Lager am Strand Auf dem Weg zum Hafen
Unser Lager am Strand Auf dem Weg zum Hafen
Nach dem Sonnenbad Gruppenbild
Nach dem Sonnenbad am Strand
gab es eine kleine Stärkung
Zum Schluss noch ein Gruppenbild

Am Ziel unserer Mission angekommen, spähten wir gute verstecke unserer Transportmittel aus und bestachen die Parkuhr mit Geld, damit sie uns nicht verraten tut.
Anschließend schlichen wir uns mit unserer Monition an den Strand und eroberten so ein Stück Strand , wir mischten uns unter die anwesenden Menschen.
Wir wurden nicht erkannt! Wir schicken via Rauchzeichen an unsere Daheimgebliebenen eine Nachricht - Mission erfolgreich gemeistert!
Auf ging es zu Plan B, das hieß Spaß haben auf der ganzen Wellenlänge!
Unsere Kämpferin Petra eroberte den Kiosk, um uns Eis zu besorgen .....unsere Kleineste der Mission hatte allerdings hart zu Kämpfen und eroberte bis aufs bitterste das Eis für ihren Papa gegen die Häuptlings Frau Corinna. So eine starke Persönlichkeit wäre eine gute Nachfolge in unserem Stamm!!!
Wir genossen alle das Meer und die See, hatten richtig Spaß dabei und unsere Häuptlingsfrau Corinna lies es sich nicht nehmen, um ein paar mal wenigstens Ihr scharfes Geschoß zu benutzen, um ein paar Dinge zu schießen... puuh Gottseidank, sie hatte die Probemonition drin und konnte somit keinen verletzen.
Auf die Häuptlingsfrau ist Verlass - und unsere 2te Frau Häuptling naschte während dessen den Proviant "Rote kleine süße Kugeln", genannt in der Sprache derer die wir erobert hatten -
Kirschen.
Nachdem wir ausgeruht waren, konnten wir mutig eine Räucherei für Fische am Hafen erobern und aßen uns dabei richtig satt. Die Gegner meinten wohl, sie könnten uns mit übergroßen Portionen zum Platzen bringen , doch wir sind cleverer wie die. Wir haben um Alufolie gebeten. Unsere mutige Kämpferin Nina hat sie mit dem Tatoo abgelenkt und um den Finger gewickelt!
Plan hat funktioniert - somit nahmen wir einiges von dem köstlichen Essen mit nach Hause.
Von da aus schmiedeten wir den Plan, wie kommen wir zurück in die feste Burg des Ham .....
Wir erreichten unsere Burg um ca 19 Uhr. So das wäre geschafft und wir planen eine weitere Besetzung des Strandes, was uns wahrscheinlich auch gelingen wird, da wir ja jetzt wissen wie man den Gegener ausspioniert.

Logbuch Eintrag von 18.07.2010 Burg des Hamgezeichnet Ines von Brand zur Sonne.
( geschrieben aus Sicht einer Borderlinerin, die die Welt mit anderen Augen sieht, sich dennoch gut weiss unter den Normalos unterzuordnen aber es jeden Tag so sieht )