Willkommen bei GoSa e.V.


Linie
Angebot
 
 
 
angebot


Wir beraten Sie gern!

Kontakt

Tel: 040 - 530 20 999
Fax: 040 - 530 24 219


Telefon

e-Mail:
info@gosa-online.de
Internet:
www.gosa-online.de

PPM langversion
   
 

Kurzform Hilfen für Familien mit behinderten Kindern (HFbK)

Mit dieser Kurzform möchten wir Ihnen einen schnellen Überblick über die Leistungen geben, die eine HFbK-Maßnahme umfasst. Ausführliche Informationen zu diesem Thema geben wir Ihnen gern in einem persönlichen Gespräch.

Wer kann diese Maßnahme beantragen:

Erziehungsberechtigte mit behinderten Kindern ab dem 3. Lebensjahr und Jugendlichen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres,

  • bei Anspruchsvoraussetzungen für eine Hilfegewährung (geistig, körperlich und
    oder mehrfach behindertes Kind)
  • deren Kinder im Familienverbund leben
  • die eine sonst notwendig werdende stationäre Unterbringung des Kindes in einer Wohngruppe,
    einem Heim oder einer psychiatrischen Klinik vermeiden wollen

Wo wird diese Maßnahme beantragt und wann werden die Kosten übernommen:

  • HFbK beantragen Sie bei dem für Ihren Wohnort zuständigen Grundsicherungamt.
  • Bei ALG-II-Leistungen (Hartz IV) oder geringem Einkommen werden die Kosten vom Amt übernommen (bei höherem Einkommen wird ein Eigenanteil fällig bzw. die Kosten der HFbK müssen vollständig selbst getragen werden, siehe PRIVATZAHLER).
  • Im Rahmen des Antragsverfahrens wird der individuelle Hilfebedarf des behinderten Kindes bzw. Jugendlichen und seiner Familie in einem Hilfeplan definiert und festgelegt.

Welche Unterstützung bekommen Sie von uns:

HFbK ist ein individuelles ambulantes Betreuungsangebot und findet in der Regel bei Ihnen zu Hause statt, bzw. wir begleiten und fördern Freizeitaktivitäten, u.a. für den Aufbau sozialer Beziehungen.

Die Unterstützung umfasst Hilfen in den Bereichen

  • Alltagsbewältigung
  • Orientierung und Mobilität
  • Freizeitgestaltung
  • Förderung der Selbständigkeit
  • Förderung der sozialen Beziehungen
  • Elternberatung

Unter anderem kann dies bedeuten:

  • Förderung der Selbstständigkeitsentwicklung Ihres Kindes durch Vorbereitung auf
    Kindertagesstätte, Vorschule, Schule
  • Hilfe, adäquate Bewältigungsstrategien zu entwickeln und umzusetzen, um die
    Behinderung Ihres Kindes in den Lebensalltag integrieren zu können und dadurch
    die Stabilität der Familie insgesamt zu stärken
  • Begleitung beim Aufbau eines sekundären Netzwerkes, durch z. B. (integrative)
    Freizeitgruppen für Ihr Kind in Wohnortnähe
  • Stärkung der Mobilität und Orientierung Ihres Kindes, z. B. Förderung der
    Sicherheit im Straßenverkehr

Fragen?

Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, so lesen Sie die LANGVERSION zur Leistungsbeschreibung der HFbK.
Gern vereinbaren wir auch einen persönlichen Gesprächstermin, um offene Fragen zu beantworten. Rufen Sie einfach an. Unser Büro ist werktags von 10:00 bis 13:00 Uhr telefonisch zu erreichen. Die Mitarbeiter von GoSa e.V. sind Ihnen gern bei der Beantragung einer HFbK-Maßnahme behilflich und auf Wunsch begleiten wir Sie zu den damit verbundenen Behördenterminen.

Interessierte – auch Kooperationspartner, wie z. B. Schulen oder Kindertagesstätten – sind herzlich eingeladen, sich bei uns zu melden. Gern stellen wir die HFbK-Maßnahme auch auf Elternabenden bzw. Infoveranstaltungen oder Tagen der offenen Tür in Ihrer Einrichtung vor.